Über mich

 

Geboren wurde ich am 19.03.1986 in Rostock.

Während der Schulzeit und des Studiums wohnte ich in Lichtenhagen, Toitenwinkel, Kassebohm, Dierkow, in dem Hansaviertel und in der Südstadt. Im Laufe der Jahre kam ich also in der Stadt durchaus rum und profitiere bis heute von dem Wissen um die Besonderheiten unserer Stadtteile.

Nach der Schule war es 2005 für mich klar, dass ich in meiner Heimatstadt Rostock auch zum Studium bleiben will und schloss meine Studienzeit 2014 mit einer politikwissenschaftlichen Promotion zur Entwicklung unseres Bundeslandes ab. Studieren, wo andere Urlaub machen und weiter mit seinem Freundes- und Familienkreis zusammenbleiben zu können, ließ mich meine Studienentscheidung nicht bereuen.

In jener Zeit fand ich den Weg zur SPD und trat am 01.08.2007 der Partei bei. Für mich war es eine logische Wahl: Ich wollte etwas für die Menschen tun und zugleich in einer Partei arbeiten, in der ich Kommunikationswege zu wichtigen politischen Akteuren nutzen kann. Heute bin ich unter anderem Beisitzer im Kreisvorstand der SPD Rostock.

Mit der Geburt meiner Söhne in den Jahren 2016 und 2019 richtete ich den Blick endgültig auf die Kommunalpolitik in Rostock. Es gilt Weichen zu stellen, dass unsere Kinder gut aufwachsen können und auch Ältere in unserer Gesellschaft teilhaben können. Dies wird aber nur mit einem vernünftigen Kita- und Schulkonzept, sanierten Straßen- und Wegen, einem Angehen der Pendler- und Parkprobleme, mehr Beteiligung der Bevölkerung bei der Stadtentwicklung und vielen weiteren zu lösenden Hausaufgaben klappen.

Fest entschlossen war ich daher zur Kommunalwahl 2019 angetreten und wurde mit 2.434 Stimmen gewählt. Vielen Dank für dieses Vertrauen! Stadtweit war dies das zweitbeste Ergebnis eines SPD-Kandidaten. 

In der Rostocker Bürgerschaft sitze ich in den Ausschüssen fürs Klinikum und den Eigenbetrieb Kommunale Objektbewirtschaftung und -entwicklung.

Packen wir es an und lassen Sie uns gemeinsam unsere Hansestadt entwickeln! 

 

Ihr Stefan Posselt