Unsere Sieger im Malwettbewerb “Euer Lieblingsspielplatz”

Es ist immer wieder sehr überraschend, wie viel Mühe sich Kinder geben und über was sie sich alles schon Gedanken machen. An meinem Malwettbewerb “Euer Lieblingsspielplatz” haben sich fast ein Dutzend Kids mit ihren Eltern beteiligt, tolle Bilder eingeschickt und sehr konkrete Vorschläge zur Verbesserung der Spielplatzlandschaft in Rostock gegeben. Dafür möchte ich mich sehr herzlich bedanken.

Leider standen nur fünf Exemplare des Kinderbuches “Pelipontalus und die Königin der Maschinen” zur Verfügung und es konnten somit nicht alle Einsendungen prämiert werden. Ich habe mich daher entschieden, die drei besten Einsendungen zu prämieren und zwei Bücher zu verlosen. Ich hoffe sehr, dass jene, die leider leer ausgingen, nicht zu traurig sind. Denn die Entscheidung für die Sieger war nicht gerade leicht und eigentlich hätten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Preis verdient.

Die Sieger: Klara (11) und Laurent (6)

Klara und Laurent haben einen Spielplatz gemalt, wie er ihrer Meinung nach sein sollte. Als Standort empfehlen sie die freie Rasenfläche in der Bleicherstraße. Ganz pragmatisch schlagen sie vor, dass große Spielplätze auch immer mit Toiletten ausgestattet sein sollten und fragen, warum es in Rostock keine Schaukeln für Rollstuhlfahrer gibt und Kleinkindschaukeln auch nur selten zu finden sind. Mich hat die Detailtiefe, in der sich die beiden mit der Thematik befasst haben, sehr beeindruckt und habe daher den ersten Preis vergeben.

Die Zweitplatzierte: Maja (8)

Zugegeben: Die kleine Maja hatte bei dem Bild sicherlich elterliche Hilfe. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen! Sehr gut ist der neue Spielplatz in der Tychsenstraße zu erkennen, der Anfang diesen Jahres den alten Rutschenspielplatz ersetzt hat.

Der dritte Platz: Luina (7)

Unsere dritte Siegerin hat sich an dem Spielplatz in der Kleingartenanlage “Weiße Rose” versucht – Einer Anlage, die in der nahen Vergangenheit mehrfach für ihren modernen und offenen Ansatz ausgezeichnet wurde: Sie steht für alle Menschen offen und ihr Vorsitzender kommt immer wieder mit neuen Ideen, wie der Rostocker Süden noch schöner werden kann.

Die Auslosungspreise: Paul (6) und Luise (14)

Diese beiden Bilder habe ich stellvertretend für die vielen anderen Einsendungen geehrt. Ich bedanke mich nochmal bei allen, die teilgenommen haben. Schauen wir mal: Vielleicht machen wir im kommenden Jahr nochmal einen ähnlichen Wettbewerb. Eure Ideen und Anregungen werde ich definitiv mit ins kommende Jahr nehmen, wo uns das Thema “Spielplätze” auch noch weiterhin beschäftigen wird.


Dir gefällt dieser Beitrag und du schätzt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns! Wir arbeiten hart in einem kleinen Team für den Rostocker Süden und freuen uns sehr über Hilfe. Klick hier für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.