Pressemitteilung: Ortsbeirat Südstadt legt vor bei Projektunterstützung

Für das Jahr 2019 verfügen die Ortsbeiräte erstmals über einen eigenen Etat, mit dem sie Projekte in den Stadtteilen unterstützen können. Der Ortsbeirat Südstadt ging heute mit gutem Beispiel voran und beschloss die Unterstützung von vier Projekten. Für SPD-Beiratsmitglied Dr. Stefan Posselt der richtige Weg: „Wir haben frühzeitig Vereine und Verbände angesprochen. Die Konsequenz sind tolle Anträge, die ein breites Spektrum der Gesellschaft abdecken“. Der Ortsbeirat beschloss eine Unterstützung des Stadtteilmagazins Südstern, die Förderung eines Kreativprojektes der Kleingartenanlage Weiße Rose e.V. sowie Anschaffungen des PSV und des Wohltat e.V. „Kreativität und Engagement müssen belohnt werden“, begründet Posselt sein Werben für die Anträge. Ähnlich sieht dies Bürgerschaftsmitglied Thoralf Sens: „Wenn wir in den anderen Stadtteilen ähnliche Anträge mit dieser Qualität sehen, wird die Idee der jährlichen Ortsbeiratsetat zum Erfolgsmodell.“ Nun machen sich die Mitglieder des Ortsbeirates auf die Suche nach weiteren tollen Projekten. „Wir wollen keinen Cent der Stadt zurückgeben“, betonen Posselt und Sens augenzwinkernd.

Ein Gedanke zu „Pressemitteilung: Ortsbeirat Südstadt legt vor bei Projektunterstützung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.