Künstlicher Sonnenaufgang in Biestow?

Die Einwohner vom Wohnpark Biestow staunten Anfang Dezember 2019 nicht schlecht, als sie mitten in der Nacht von der L132 taghelles Licht herüberstrahlen sahen: Auf dem Gelände des Porsche-Autohauses ging eine neue Werbetafel online und irritierte mit ihren schnellen Bildwechseln in hellen Farben die Nachbarschaft. Auch mitten in der Nacht hörte das Flackern nicht auf.

Nach Aussage des Autohauses ist damit nun zumindest in Teilen Schluss: Die Tafeln wurden in den letzten Wochen einem Härtetest unterzogen und ab der zweiten Kalenderwoche werden die Anlagen zwischen 23 Uhr und 5 Uhr abgeblendet.

Technisch ist eine Komplettabschaltung wohl nicht möglich, so dass die Geräte auf 5 bis 10% Leuchtleistung heruntergefahren werden. Die flackernde Werbung wird dann durch ein dunkles Nachtbild ersetzt, welches nicht mehr wechselt. Der Betreiber kann sich ein „Willkommen in Rostock“ o.ä. auf dunklem Hintergrund vorstellen.

Die Dunkelzeiten orientieren sich am Vergaberecht und wurden durch die Verwaltung bewilligt. Zuständig ist nicht die Hansestadt Rostock, sondern der Landkreis Rostock. Denn während sich das Audi-Autohaus noch auf städtischem Grund befindet, steht das Porsche-Autohaus bereits jenseits der Stadtgrenzen.

Fazit: Eine frühzeitige Ankündigung der Testphase durch den Betreiber hätte definitiv zur Entspannung der Situation beigetragen. Die neuen Dunkelzeiten mögen zwar Abhilfe schaffen, doch bleibt auch 23 Uhr als Startzeit eine Belastung. Kinder liegen dann schön längst im Bett. Ich halte daher eine Prüfung der Vergabe für angebracht. Vielleicht bekommt man zeitnahe wenigstens eine Verbesserung auf 20 Uhr als Startzeit hin.  

Falls sich etwas Neues ergibt, stelle ich es euch in diesem Beitrag ein.

Nachtrag (06.01.2020): Seit Freitag den 03.01. scheint die Werbetafel bereits früher als 23 Uhr abgeschaltet zu werden und ist auch erst weit nach 5 Uhr wieder aktiv.

Nachtrag (08.01.2020): Die Werbetafel gehört nicht direkt zu Porsche, sondern wird von einem Dritten betrieben. Dessen Geschäftsmodel basiert auf schnellen Bildwechseln und hellen Farben.


Dir gefällt dieser Beitrag und du schätzt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns! Wir arbeiten hart in einem kleinen Team für den Rostocker Süden und freuen uns sehr über Hilfe. Klick hier für weitere Informationen.

2 Gedanken zu „Künstlicher Sonnenaufgang in Biestow?

  • Januar 4, 2020 um 12:06 pm
    Permalink

    Ist sowas nicht genehmigungspflichtig und wer genehmigt sowas. Es hat doch gar keinen Nutzen und ich denke wir haben den Klimanotstand? Aber wohl nicht für alle. Ich wohne da zwar nicgt direkt, aber es würde mich auch sehr stören, es stört schon brim vorbeifahren, denn es blendet sehr. Wie sieht es da mit der Verkehrssicherheit aus?

    Antwort
    • Januar 6, 2020 um 6:10 am
      Permalink

      Doch, eine solche Anlage ist genehmigungspflichtig. Vor allem muss bei ihrer Errichtung eine Wirkung auf umliegende Wohngebiete berücksichtigt werden.
      Es wurde Ende der letzten Woche nochmal direkt beim Landratsamt nachgefragt, ob und wie die Genehmigung dieser Anlage erfolgt ist. Sobald die Antwort vorliegt, stelle ich sie hier rein 😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.