Ortsbeirat Südstadt

Die Bebauung der ehemaligen Garagenflächen in der Majakowskistraße

Es sollte eines der innovativsten Gebäude in der Südstadt werden: Begrünte Fassaden, eine Tiefgarage und große Aufenthaltsflächen rund ums neu zu errichtende Gebäude – Die Ankündigungen waren groß, als die WG Süd uns das Projekt seinerzeit im Ortsbeirat vorstellte.

Nun ist klar: Daraus wird nichts. Stattdessen wird ein „völlig normaler“ und sehr unspektakulärer Bau errichtet. Da unter anderem die Tiefgarage nicht realisiert werden kann, fallen auch sämtliche Ideen für besondere Außenflächen weg. Auch die Fassade wird nicht begrünt. Vorsichtig formuliert, könnte man also sagen, dass sehr viele Garagen weggerissen wurden, um ein Bauwerk zu errichten, welches nicht von anderen neuen Gebäuden in der Südstadt unterschieden werden kann:

Die Ursachen sind vielschichtig: Je nachdem, wen man fragt, wird die Verantwortung unterschiedlich gesehen. Für die einen waren die Ideen den Bauherren zu ambitioniert und rückten zu dicht an den Rosenhügel im Kringelgraben. Die anderen störten sich an grundlegenden Bedenken der Verwaltung und planerischen Hürden.

Schlussendlich entstehen wird ein fünfstöckiges Gebäude mit 40 Wohnungen, 27 Stellplätzen für PKW und 85 für Fahrräder, gedeckt durch das übliche Flachdach zu einem Baupreis jenseits der 3 Mio.€. Neben der vergebenen Chance eines wirklich innovativen Gebäudes sieht man also auch, dass wieder nur die minimale Zahl an Parkplätzen realisiert wird. Auch liegt das Gebäude nun sehr dicht am Kringelgraben: Der Rosenhügel wird quasi mit einer Gebäudekante direkt getroffen.

Das Vorhaben wurde Ende November 2023 im Ortsbeirat Südstadt als Information vorgestellt. Das Gremium hat sich sehr deutlich gegen diesen Weg der Bebauung ausgesprochen. Da der Ortsbeirat aber nur ein beratendes Gremium ist und zugleich der städtische Bauausschuss am 05.12. die Information auch nur zur Kenntnis nahm, besteht nun Baurecht: Die Genehmigungsfriktion trat zum 19.01.2024 in Kraft. Soweit mir bekannt, soll der Bau noch in diesem Jahr beginnen.


Dir gefällt dieser Beitrag und du schätzt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns! Wir arbeiten hart in einem kleinen Team für den Rostocker Süden und freuen uns sehr über Hilfe. Klick hier für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner