Wiedereröffnung des Tunnels verzögert sich

Täglich grüßt das Murmeltier – Anlässlich der Sanierungen des Fuß- und Radtunnels an der Schwaaner Landstraße gab es in der nahen Vergangenheit ja schon so einige berichtenswerte Themen: Mit Bekanntwerden der Sanierung im Juni 2021 fasste ich für euch den Sachstand unter der Kernfrage zusammen, ob und warum der relativ junge Tunnel bereits grundhaft saniert werden muss und im Juli 2021 berichtete ich über die mehrfachen Verzögerungen zum Beginn der Baumaßnahme. Festzuhalten ist dabei, dass auf der Ortsbeiratssitzung im August 2021 durch die zuständige Verwaltung verkündet wurde, dass der Tunnel wahrscheinlich schon vor dem offiziellen Ende der Sanierungen am 01.10.2021 wiedereröffnet oder zumindest teilweise freigegeben werden kann.

Dem ist nun aber leider nicht so. Aufgrund verspäteter Lieferung von Betonfertigteilen wurde der Fertigstellungstermin nun auf den 22.10.2021 terminiert. Die schwierige Lage auf den Rohstoff- und Baumaterialmärkten wirkt sich somit leider sehr deutlich auf das Bauprojekt aus. Auch haben Arbeiten zur Beseitigung von Vandalismusschäden im Baustellenbereich, inkl. der Beseitigung von Graffiti, die Fertigstellung des Tunnels zusätzlich verzögert.

Somit stehen viele Schülerinnen und Schüler nach den Herbstferien erneut vor dem Problem, dass sie den Tunnel nicht für ihren Schulweg nutzen können und bis zu zwei Wochen auf deutlich längere Strecken ausweichen müssen. Mit Blick auf die Tatsache, dass der Tunnel eigentlich sogar “nur” während der Sommerferien gesperrt sein sollte, ist dies ein durchaus ernstzunehmendes Ärgernis. Und so sehr ich die Schiebung des Baubeginns hinter die Sommerferien damals kritisierte und es auch auf der August-Sitzung des Ortsbeirates tat, findet sich der Grund der neuen Verzögerung leider außerhalb von Rostock und seiner Stadtverwaltung: Wenn die Entwicklung der Bau- und Energiepreise wie bisher weitergeht, werden wir auch bei vielen anderen Bauprojekten mit z.T. erheblichen Verzögerungen und Komplikationen rechnen müsen.


Dir gefällt dieser Beitrag und du schätzt unsere Arbeit? Dann unterstütze uns! Wir arbeiten hart in einem kleinen Team für den Rostocker Süden und freuen uns sehr über Hilfe. Klick hier für weitere Informationen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.